Olga Tokarczuk & Peter Handke – Lesen Sie mit!

In diesem Jahr findet die 30-stündige Nonstop-Lesung zum sechsten Mal statt. Gelesen wird aus den Werken der beiden LiteraturnobelreisträgerInnen Olga Tokarczuk und Peter Handke.

Sexuelle Belästigung, Korruption, Wettbetrug, Geheimnisverrat und zurückgetretene Jurymitglieder machten 2018 eine ordnungsgemäße Vergabe des Literaturnobelpreises unmöglich – er wurde deshalb ausgesetzt. Heuer wurden dafür zwei Preise verliehen.

Die polnische Schriftstellerin Olga Tokarczuk erhält den Literaturnobelpreis 2018 für „ihre narrative Vorstellungskraft, die, in Verbindung mit enzyklopädischer Leidenschaft, für das Überschreiten von Grenzen als eine neue Form von Leben steht“, wie die Akademie mitteilte.

Der österreichische Autor Peter Handke erhält den Literaturnobelpreis 2019 „für ein einflussreiches Werk, das mit sprachlicher Genialität die Peripherie und die Spezifität der menschlichen Erfahrung untersucht“. Er habe sich „als einer der einflussreichsten Autoren Europas nach dem Zweiten Weltkrieg etabliert“.

Wir haben 20 Minuten Lesezeit für Sie vorgesehen. Suchen Sie sich Ihren Wunschzeitraum aus! Die entsprechende Textpassage erhalten Sie rechtzeitig zugesendet. Wir starten mit unserer Marathonlesung am 8. November 2019 um 9 Uhr und lesen bis 9. November um 15 Uhr.

Damit wir die Planung möglichst genau und zeitgerecht abschließend können, bitten wir so bald als möglich um Ihre Rückmeldung.

Infos und Anmeldung für die 20-Minuten-Leseblöcke per E-Mail unter hietzing@vhs.at oder telefonisch 01/89174–113000.

PS: Hier geht es zu unserem YouTube-Live-Stream.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*