Louise Glück – Lesen Sie mit!

In diesem Jahr findet die 30-stündige Nonstop-Lesung bereits zum 7. Mal statt. Gelesen wird aus den Werken der amerikanischen Lyrikerin Louise Glück.

Die amerikanische Dichterin erhält die Auszeichnung für ihre „unverkennbare poetische Stimme, die mit strenger Schönheit individuelle Existenz allgemeingültig“ mache, wie die Schwedische Akademie begründet.

Wir haben 20 Minuten Lesezeit für Sie vorgesehen. Suchen Sie sich Ihren Wunschzeitraum aus! Die entsprechende Textpassage erhalten Sie rechtzeitig zugesendet. Wir starten mit unserer Marathonlesung am 21. November 2020 um 9 Uhr und lesen bis 22. November 15 Uhr.

Information und Anmeldung für die 20-Minuten-Leseblöcke per E-Mail unter hietzing@vhs.at oder telefonisch 01/89174–113000.

PS: Damit wir die Planung möglichst genau und zeitgerecht abschließen können, bitten wir Sie um baldige Anmeldung.

Zur Autorin

Louise Glück wurde 1943 in New York geboren und fungiert als „Writer-in-Residence“ an der Yale-Universität, Connecticut. Ihr Debüt „Firstborn“ veröffentlichte sie 1968. Sie gilt als eine der begabtesten Dichterinnen in den USA. Für 2003/2004 wurde sie zum „Poet Laureate“ der USA ernannt. Im Jahr 1993 wurde sie mit dem Pulitzer-Preis für Dichtung ausgezeichnet.

Laut der Schwedischen Akademie zeichnet sich Glücks Werk durch außergewöhnliche Klarheit und spielerische Intelligenz aus. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*